Das neue Album von Stefan Sommer





              


Was macht ein Musiker wenn er nicht proben oder live spielen kann?
Er setzt sich ins Studio und nimmt was auf.
 
Entstanden sind 17 Songs von mir, die ich im Laufe des letzten Jahres während Lockdown
und Kurzarbeit in meinem Homestudio aufgenommen habe.
Die Scheibe habe ich "Southside Blues" benannt.
Eine Erinnerung an Sardinien und an den Strand „Torri di Bari“, wo alles begonnen hat.

Ich denke es ist eine schwungvolle und positive Scheibe geworden.
Ich hatte schon immer einen Hang zu Country, Americana und bluesigen Roots Songs
 und so zieht sich dieser Stil durch viele Songs des Albums.
Es hat mich auch gereizt hier mal andere Instrumente zu verwenden.
So sind Mandoline, Banjo, Ukulele, Bottleneck Guitar und die Bluesharp in einigen Songs zu hören.

Viel Spaß beim Anhören.
Servus Stefan